Freiburg Marathon 2007

Sie sind hier: Lauftreff Herbrechtingen » Lauftreff » Laufevents

Platz 4 für Gerlinde Möller beim 4. Freiburg-Marathon am 1. April 2007

Ein interessantes Wochenende verbrachten ein paar Herbrechtinger im Breisgau zum Marathonlauf. Am Vorabend des Laufs konnte in Freiburg auf dem Marktplatz die Außenwette von Wetten dass hautnah miterlebt werden. Eine Vielfalt von Studentenbuden-Toilettentüren wurde aus allen Richtungen herangebracht und von zahlreichem Publikum bejubelt.
Am Sonntag verhinderte dann ein Hochnebel die im ganzen Land herrschenden warmen Temperaturen, so dass vom Marathonstart um 11.20 Uhr bis zum Nachmittag eher kühle 13 Grad herrschten. Dies war für die Zuschauer zwar etwas kalt, für die meisten Sportler jedoch eher optimal. Dadurch konnten die Herbrechtinger folgende Leistungen abliefern:
Auf der Marathonstrecke belegte Gerlinde Möller den hervorragenden, aber auch unglücklichen Platz 4 in ihrer Altersklasse W40. Sie hatte für die 42,2 km 3:26:36 Std. gebrauch. Dieter Mathes benötigte 3:20:36 (Platz 54 AK M45) und Wolfgang Müller 3:37:42 (85./M45). Insgesamt kamen ca. 1850 Läuferinnen und Läufer ins Ziel.
Um 13.00 Uhr begaben sich über 8000 Sportler auf die Halbmarathonstrecke. Jürgen Kube konnte nach 1:41:26 h Platz 6 seiner AK M65 belegen. Fritz Erb benötigte 1:33:25 (156./M40). Mit einem gemeinsamen Essen mit allen mitgereisten Fans in Titisee konnte das erlebnisreiche Wochenende beschlossen werden


Auf den beigefügten Bildern sind abgebildet: Gerlinde Möller, Dieter Mathes und Wolfgang Müller

Unser Hauptsponsor

Nachruf auf unseren Stefan

Die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs Herbrechtingen trauern um ihren beliebten, hilfsbereiten und allseits geschätzten Laufkameraden Stefan Sare, der in der Nacht zum 2. Januar nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Stefan kam vor über 25 Jahren zum Laufsport und zum Lauftreff. Im Eselsburger Tal, seiner läuferischen Heimat steigerte er sein Laufpensum stetig, so dass er sehr bald die Herausforderung im sportlichen Wettkampf bei verschiedensten regionalen Laufveranstaltungen suchte. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Nach einigen Erfolgen bei Halbmarathon-Wettkämpfen absolvierte er sehr erfolgreich auch Marathonläufe u.a. in Berlin und Hamburg. Lange Zeit blieb er allerdings der Halbmarathon und der 10-Km-Strecke treu. So war er besonders stolz auf seine über 15jährige Laufserie beim Lauinger Dreikönigslauf. Pflichtveranstaltungen waren für ihn auch der Schnaitheimer Nikolauslauf, der Steinheimer Geologenlauf und der Hürbener Höhlenbärenlauf. Beim Eselsburger Tallauf allerdings, war er aus dem Helferteam nicht wegzudenken. Wir werden Stefan in unseren Herzen in guter Erinnerung bewahren. Er fehlt uns.