Sie sind hier: Startseite » Lauftreff » Laufevents

Ticino Marathon 2008

"Lauf"-Ausflug ins herrliche Tessin

Da die Teilnahme an den am zweiten November-Wochenende statt findenden Marathon- und Halb-Marathon-Meisterschaften im Tessin seit einigen Jahren für viele Mitglieder des Herbrechtinger Lauftreffs bereits zu einem Pflichttermin geworden ist war ein Doppelstock-Bus notwendig um sie mit ihren Begleitern und Lauffreunden aus Nattheim, Jungingen, Donaustetten, Erbach und Umgebung am 08.11.2008 nach Locarno zu bringen. Für die erhofften hervorragenden Laufbedingungen bei den 26. Tessiner Meisterschaften sorgte der teils bedeckte und teils sonnige Himmel am Sonntag Vormittag. Gut 1500 Läuferinnen und Läufer machten sich vom Sportgelände Tenero, das während der Fußball-Europameisterschaft der Deutschen Natioalmanschaft als Trainingsgelände gedient hatte, ab 09.15 Uhr auf die 21,1 km-Runde, die durch die Magadino-Ebene in die Stadtmitte Locarnos und am Seeufer entlang wieder zum Sportgelände führte. Von den Marathonis musste diese Strecke zwei Mal durchlaufen werden. Eine ganz besondere Leistung gelang unserem Sportkamerad Karl-Heinz Schmid von der TSG Nattheim auf der Marathonstrecke. Er belegte nach 3:18:42 h Platz eins der Altersklasse Seniori III. Für ein Jahr ist er der amtierende Tessiner Marathonmeister seiner Altersklasse. Neben ihm begab sich Michael Stetter (LG Brenztal/TV Hürben) auf die Marathonstrecke. Er benötigte lediglich 3:00:03 h und verfehlte die magische Drei-Stunden-Grenze damit unglücklich um nur 3 Sekunden. Dieter Mathes benötigte für diese Strecke 3:51:33 h.
Der Halbmarathon wurde von folgenden Herbrechtingern absolviert: Jürgen Kerler (1:22:36), Axel Trauter (1:23:09), Gerlinde Möller (1:34:05), Fritz Erb (1:34:05), Silke Konold (1:36:12), Wolfgang Müller (1:36:50), Dietmar Pawlowski (1:39:01), Jan Trüper (1:42:00), Horst Ludwig (1:46:58), Patrick Rio (1:49:19), Susanne Mathes (1:49:51), Jürgen Kube, (1:49:51), Margot Schneider (1:51:20), Anita Trittler (1:51:47), Conrad Rössel (1:55:48), Klaus Krause (1:57:29 h), Karin Libor (1:59:31), Stefan Sare (1:59:46), Belind Oesterlen (2:04:41) und Rita Poth-Schwille, die erstmals einen Halbmarathon lief (2:09:00). Die Läuferinnen und Läufer waren mit ihren Leistungen durchweg zufrieden, was sich nach dem Wettkampf und bei der Heimfahrt an der tollen Stimmung bemerkbar machte. Dieter Mathes musste unter diesen Umständen bereits wieder die ersten Mitfahrreservierungen für das nächste Jahr entgegen nehmen. Ihm und Manfred Ahrendts gilt unserer besonderer Dank für die Organisation dieser tollen Ausfahrt.



Auf dem beigefügten Bild ist der Großteil der Herbrechtinger Gruppe u.a. mit den Vertretern aus dem Kreis Heidenheim abgebildet.