Hamburg Marathon 2002

Sie sind hier: Lauftreff Herbrechtingen » Lauftreff » Laufevents

Marathondebüt

Gleich zwei Mitglieder des Lauftreff Herbrechtingen gaben am letzten Sonntag, beim 17. Hansaplast Marathon in Hamburg, ihr Debüt über 42,195 Km. Ganz gezielt vorbereitet hatte sich Inge Opolka(W40), die ohne jegliche Probleme die Strecke in 4:07:51 zurück legte. Beim ersten Marathon ist nicht die Zeit wichtig sondern das Ankommen. Von 4000 Frauen belegte Sie den 982 Platz und in Ihrer Altersklasse Platz 206. Einen überragenden Einstieg gelang Gerlinde Möller (W35) in 3:39:38. Für Sie ist das Platz 71 in der Altersklasse und Platz 278 unter allen Frauen. Eine tolle Zeit erkämpfte sich der Marathon erfahrene Dieter Mathes (M40), er benötigte nur 3:12:57 und wurde 304 in seiner AK und von allen Männern 1555.
20.000 Teilnehmer zählte die Laufveranstaltung, die bei schönstem Sonnenschein und unglaublich toller Unterstützung seitens der Bevölkerung stattfand. Der Rest der Gruppe kämpfte mit sich, und einigen Problemen. Am Besten erging es noch Klaus Krause (M50) er benötigte 3:33:51 Stunden. Dennoch zufrieden war Wolfgang Müller (M40) mit seiner Zeit von 3:43:39. Manfred Ahrendts (M50) ging den Lauf viel zu schnell an und wurde prompt bestraft. Seine Zeit war 3:44:55. Zufrieden war auch Manfred Schneider (M50) der sich kurzentschlossen noch anmeldete,dessen Siegerzeit 3:49:18 betrug. Stjepan Sare (M55) hatte sich trotz sehr guter Vorbereitung eine Bestzeit erhofft, jedoch bremsten Ihn die warmen Temperaturen auf 3:51:40. Jürgen Kube (M55) hingegen verbesserte seine letztjährige Debütleistung um 13 Minuten auf seine persönliche Bestzeit von 4:07:51. Einen starken Einbruch in der zweiten Hälfte erlebte Wolfgang Schwarz (M40). Er durchlief erleichert nach 4:37:55 die Ziellinie. Alle Teilnehmern wird dieses Wochenende, als Gemeinschaftserlebnis, unvergessen bleiben.

Bild v. l. n. r. Manfred Ahrendts, Stefan Sare, Inge Opolka, Gerlinde Möller, Manfred Scheider, Dieter Mathes, Klaus Krause, Jürgen Kube und Wolfgang Müller

Unser Hauptsponsor

Nachruf auf unseren Stefan

Die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs Herbrechtingen trauern um ihren beliebten, hilfsbereiten und allseits geschätzten Laufkameraden Stefan Sare, der in der Nacht zum 2. Januar nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Stefan kam vor über 25 Jahren zum Laufsport und zum Lauftreff. Im Eselsburger Tal, seiner läuferischen Heimat steigerte er sein Laufpensum stetig, so dass er sehr bald die Herausforderung im sportlichen Wettkampf bei verschiedensten regionalen Laufveranstaltungen suchte. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Nach einigen Erfolgen bei Halbmarathon-Wettkämpfen absolvierte er sehr erfolgreich auch Marathonläufe u.a. in Berlin und Hamburg. Lange Zeit blieb er allerdings der Halbmarathon und der 10-Km-Strecke treu. So war er besonders stolz auf seine über 15jährige Laufserie beim Lauinger Dreikönigslauf. Pflichtveranstaltungen waren für ihn auch der Schnaitheimer Nikolauslauf, der Steinheimer Geologenlauf und der Hürbener Höhlenbärenlauf. Beim Eselsburger Tallauf allerdings, war er aus dem Helferteam nicht wegzudenken. Wir werden Stefan in unseren Herzen in guter Erinnerung bewahren. Er fehlt uns.