13. Silvesterlauf Staufen 2008

Sie sind hier: Lauftreff Herbrechtingen » Lauftreff » Laufevents

Tolle Stimmung beim 13. Silvesterlauf in Staufen
Am 31.12.2008 wurde um 11.00 Uhr in Staufen zum 13.ten Mal der Silvesterlauf gestartet. 296 aktive Teilnehmer, die sich auf die 6- oder 10-km-Strecke begaben, stellten für den Veranstalter einen neuen Teilnehmerrekord dar. Unter Ihnen befanden sich einige Lauftreffler aus Herbrechtingen, die mit diesem Lauf ihr Jahr -mittlerweile traditionell- beschlossen. Bei sehr kühlen Temperaturen, Nebel und streckenweise Eisglätte herrschten durchaus schwierige Bedingungen für die Aktiven. Lediglich am höchsten Punkt des Landkreises Dillingen, über den dieser Lauf geführt wird, konnte die Sonne durchdrücken und für eine verzauberte Stimmung sorgen.
Auf der 6-km-Strecke lief Otto Horsch vom Lauftreff "Just for Fun" nach 27:29 min ins Ziel. Auf der 10-km-Strecke gelang es Silke Konold, den ersten Platz in der Altersklasse W35 nach 45:57 min zu erringen. Manuela Haberbusch erreichte in der W55 Platz zwei nach einer Zeit von 49:44min. Dieselbe Platzierung konnten Willi Schröm (M55) nach hervorragenden 43:42 min und Jürgen Kube (M65/48:33 min) erringen. Darüber hinaus liefen vom LT Herbrechtingen: Axel Trauter (40:05 min), Siegfried Clauß (40:35), Jan Trüper (45:40), Wolfgang Müller (45:54), Dieter Mathes (48:33), Conrad Rössel (50:43), Tanja Lauber (51:14), Patrick Rio (51:35), Margot Schneider (52:27) und Stefan Sare (54:40). Abgeschlossen wurde die Veranstaltung bei toller Stimmung und guter Laune mit der Siegerehrung , während der zusammen mit vielen anderen Lauffreunden aus der gesamten Region, wie alle Jahre wieder, Pläne für das kommende 2009 geschmiedet wurden.

Unser Hauptsponsor

Nachruf auf unseren Stefan

Die Läuferinnen und Läufer des Lauftreffs Herbrechtingen trauern um ihren beliebten, hilfsbereiten und allseits geschätzten Laufkameraden Stefan Sare, der in der Nacht zum 2. Januar nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren verstorben ist. Stefan kam vor über 25 Jahren zum Laufsport und zum Lauftreff. Im Eselsburger Tal, seiner läuferischen Heimat steigerte er sein Laufpensum stetig, so dass er sehr bald die Herausforderung im sportlichen Wettkampf bei verschiedensten regionalen Laufveranstaltungen suchte. Dabei sollte es jedoch nicht bleiben. Nach einigen Erfolgen bei Halbmarathon-Wettkämpfen absolvierte er sehr erfolgreich auch Marathonläufe u.a. in Berlin und Hamburg. Lange Zeit blieb er allerdings der Halbmarathon und der 10-Km-Strecke treu. So war er besonders stolz auf seine über 15jährige Laufserie beim Lauinger Dreikönigslauf. Pflichtveranstaltungen waren für ihn auch der Schnaitheimer Nikolauslauf, der Steinheimer Geologenlauf und der Hürbener Höhlenbärenlauf. Beim Eselsburger Tallauf allerdings, war er aus dem Helferteam nicht wegzudenken. Wir werden Stefan in unseren Herzen in guter Erinnerung bewahren. Er fehlt uns.